ARBEITSKREIS PATRISTIK

Startseite Bericht 2011 Bericht 2012 Bericht 2013
Bericht 2014 Bericht 2015


Herzlich willkommen auf der Homepage des AK PATRISTIK!

Der ARBEITSKREIS PATRISTIK dient als ein Forum des offenen Austauschs für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet der Patristik im deutschsprachigen RaumAm Rande der «International Conference on Patristic Studies» zu Oxford 1991 ins Leben gerufen, versammelt der Arbeitskreis über Konfessionsgrenzen hinweg Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Disziplinen (Theologen, Philologen, Historiker, Philosophen u.a.) und veranstaltet an wechselnden Orten Jahrestagungen unter einem jeweils speziellen Rahmenthema. Im Anschluss an die Jahrestagung 2012 («Monotheistische Denkfiguren bei den Kirchenvätern») ist darüber hinaus ein eigener Tagungsband erschienen.
Patristisch Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dem AK PATRISTIK in Kontakt zu treten und an den Jahrestagungen teilzunehmen. Über eine MAILINGLISTE besteht innerhalb der AK Patristik Community die Möglichkeit zum fachlichen Austausch per E-Mail (siehe
» Mailinglisten-Infoseite mit Anmeldungsformular). Die nächste Jahrestagung findet am 23.-25. März 2018 in Wuppertal unter dem Rahmenthema «Lernen und Lehren im antiken Christentum» statt. Den pdf Call for Papers zur Jahrestagung 2018 können Sie hier herunterladen.


 
Einladung zur Jahrestagung des AK PATRISTIK 2018 in Wuppertal


Thema: Lernen und Lehren im antiken Christentum
Datum: 23.-25.03.2018 Universität WuppertalUniversität Wuppertal
© Bildrechte: Sebastian Jarych
Tagungsort: Universität Wuppertal
Download:
pdf Call for Papers zur Jahrestagung 2018 (PDF)
Kontakt & Anmeldung: Martin Schmidt
Klassische Philologie
Universität Wuppertal
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal
Tel. (0202) 439-2252
Fax (0202) 439-3330

E-Mail: kontaktak-patristik.de
 

 
Tagungsorte,
Themen und organisatorische/inhaltliche Vorbereitung der letzten AK PATRISTIK Jahrestagungen

2017 |Konstanz | «Ekklesiale Einheit und Differenz. Glaubensstreit und Kirchenfriede im antiken Christentum» (» Programm) | Ingo Schaaf / Marie Revellio
2016 | Zürich | «Klassische Bildung und Christentum in der Spätantike» (» Programm) | Vera Dürrschnabel / Islème Sassi
2015 | Mainz | «Die Stadt als Lebenskontext im antiken Christentum» (» Programm, » Themenbeschreibung & » Bericht) | Nadine Breitbarth / Elisabeth Engler-Starck / Katharina Pultar / Bastian Reitze / Esther Verwold
2014 | Heidelberg | «Ausprägungen christlicher Ethik in der Alten Kirche» (» Programm, » Themenbeschreibung & » Bericht) | Ulrich Göppel / Christopher Nunn / Anna-Maria Semper
2013 | Bonn «Recht und Rechtskonzeptionen in der Alten Kirche» (» Programm, » Themenbeschreibung & » Bericht) | Hanno Dockter / Christian Hornung / Christine Mühlenkamp / Sarah Pelzer / Daniel Weisser
2012 | Münster «Monotheistische Denkfiguren bei den Kirchenvätern» (» Programm, » Themenbeschreibung & » Bericht & » Tagungsband) | Luise Ahmed / Christian Gers-Uphaus / Stefan Klug
2011 | Mainz «Kommunikations- und Streitkultur in der frühen Kirche» (» Programm und » Bericht) | Johannes Breuer / Anna Theresa Cibis / Rebekka Schirner
2010 | Trier «Philosophen der Antike in den griechischen und lateinischen Texten der Kirchenväter» (» Programm) | Andreas Schwab
2009 | Burg Rothenfels | «Die Väter und die antike Medizin» | Christian Hornung/Gregor Emmenegger
2008 | Kloster Beuron | «Die Väter in der Benedictus-Regel» | Gabriele Ziegler
2007 | Frankfurt-St. Georgen | «Die sogenannten Judenchristen und mögliche Bezüge zum Islam» | Theresia Hainthaler
2006 | Freiburg i. Br. | «Rezeption und Auslegung des biblischen Psalters in der koptischen Christenheit» | Gregor Emmenegger
2005 | Regensburg | «Die patristische Auslegung der Apostelgeschichte» | Andreas Merkt / Susanne Müller-Abels
2004 | Graz | «Die Askeseschrift des Pseudo-Basilius (von Ankyra) im messalianischen Kontext» | Anneliese Felber / Anne Burgsmüller
2003 | Fribourg | «Die Oracula Sibyllina in der altchristlichen Literatur» | Franz Mali / Jean-Michel Roessli
2002 | Sasbach | «Volk Gottes - Priesterliches Volk. Texte zum gemeinsamen Priestertum in der Alten Kirche» | Susanne Müller-Abels / Anette Rudolph
2001 | Abtei Mariendonk | «Eucharistie in den apokryphen Apostelakten» | Christiana Reemts / Thomas Böhm
 

Impressum/Kontakt
 
Links zu weiteren Patristikseiten
Ansprechperson für die AK PATRISTIK Jahrestagung 2018:
Martin Schmidt
Klassische Philologie
Universität Wuppertal
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal
Tel.: +49 202 439-2252
Fax: +49 202 439-3330
E-Mail: kontaktak-patristik.de
Mailingliste: ak-patristikliste.ak-patristik.de (für registrierte User; anmelden: http://www.ak-patristik.de/mailingliste.html)
» Benediktinerinnenabtei Mariendonk: Bibel und Kirchenväter
» Bibliothek der Kirchenväter online
» Bolletino di Studi Latini
» Cassian-Projekt Münsterschwarzach
» Corpus Christianorum
» Fontes Christiani
» Forschungsstelle Origenes der Universität Münster
» Franz Joseph Dölger-Institut zur Erforschung der Spätantike
» Die Griechischen Christlichen Schriftsteller
» Institutum Patristicum Augustinianum
» Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter (CSEL)
» Nachwuchsnetzwerk Patristik
»
Neutestamentliche Textforschung - Die altlateinischen Actus Apostolorum

Technisch verantwortlich für www.ak-patristik.de:

Dipl.-Theol. Guntram Förster
E-Mail: webmasterak-patristik.de


disclaimer
» Novum Testamentum Patristicum
» Patristische Arbeitsgemeinschaft
» Research News in Late Antiquity
» Sources chrétiennes
» Tübinger Augustinus-Zentrum
» Vetus Latina Institut Beuron
» Zentrum für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg